Der Altstadtkern mit Blick gen OstenLuftbild der Jüterboger AlstadtDer SchlossparkteichDer Ablassprediger Johann TetzelDer Jüterboger Spruch
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

1. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 034 "Wohngebiet Lok-Stadion"

rechtsverbindlich seit 21.02.2018

 

Die Stadtverordnetenversammlung Jüterbog hat mit Beschluss vom 31.01.2018 (Beschluss-Nr. 2018/0002) die 1. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 034 „Wohngebiet Lok-Stadion“ in der Fassung vom 22.12.2017 als Satzung gemäß § 10 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB) beschlossen und die beigefügte Begründung gebilligt.
Der am 23.03.2016 rechtsverbindlich gewordene Bebauungsplan Nr. 034 "Wohngebiet Lok-Stadion" wurde im vereinfachten Verfahren gemäß § 13 BauGB im östlichen Bereich zwischen dem Leopoldring und den Grundstücken am Grünaer Weg geändert. Gemäß § 13 Abs. 3 BauGB wurde von der Umweltprüfung und dem Umweltbericht, von der Angabe, welche Arten umweltbezogener Informationen verfügbar sind, sowie von der zusammenfassenden Erklärung abgesehen.

Mit der Bekanntmachung im Amtsblatt für die Stadt Jüterbog Nr. 02/2018 am 21.02.2018 (Ersatzbekanntmachung) ist der Bebauungsplan in Kraft getreten.

 

Geltungsbereich

Der Geltungsbereich der 1. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 034 „Wohngebiet Lok-Stadion“ hat eine Größe von ca. 1,6 ha und befindet sich am nördlichen Stadtrand von Jüterbog vollständig im Geltungsbereich des rechtsverbindlichen Bebauungsplanes Nr. 034 „Wohngebiet Lok-Stadion“ zwischen dem Leopoldring und der Wohnsiedlung am Grünaer Weg. Der Geltungsbereich der 1. Änderung beinhaltet vollständig die Flurstücke 535, 536, 537, 538, 539, 540, 541, 618, 619, 624, 625, 626, 627, 628, 629, 630, 631, 632, 633, 634 und 635 der Flur 20, Gemarkung Jüterbog.
Das Plangebiet ist in der nachfolgenden Karte dargestellt und wird wie folgt abgegrenzt:

  • im Norden: von der Wegeverbindung vom Neuheimer Weg zum Grünaer Weg,
  • im Osten: von den westlichen Grenzen der Grundstücke westlich des Grünaer Weges,
  • im Süden: von der südlichen Grenze des Flurstücks 618 der Flur 20, Gemarkung Jüterbog sowie vom Leopoldring
  • im Westen: vom Leopoldring und der westlichen Grenze des Flurstücks 624 der Flur 20, Gemarkung Jüterbog

 

BP034 1. Änderung GB BP034 1.Änderung Ausschnitt Planzeichnung
Geltungsbereich der 1. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 034 "Wohngebiet Lok-Stadion" Ausschnitt aus der Planzeichnung der 1. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 034 "Wohngebiet Lok-Stadion"
  Geobasisdaten © Geobasis-DE/LGB

Planinhalte

Die 1. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 034 "Wohngebiet Lok-Stadion" setzt im Geltungsbereich ein Allgemeines Wohngebiet sowie eine private Grünfläche fest. Es ist eine offene Bebauung mit Einzel- und Doppelhäusern mit einer Grundflächenzahl (GRZ) von 0,25 und maximal zwei Vollgeschossen möglich. Auf den Grundstücken ist pro angefangene 400 qm Grundstücksfläche ein hochstämmiger Laubbaum mit einem Stammumfang von mindestens 10cm zu pflanzen. Weitere Festsetzungen sind der Planzeichnung zu entnehmen.

 

Rechtsverbindliche Fassung

Der Bebauungsplan wird mit der Begründung zu jedermanns Einsicht dauerhaft bei der Stadtverwaltung Jüterbog bereitgehalten. Über den Inhalt wird auf Verlangen Auskunft gegeben.

 

Dokumente

 

weitere Dokumente / Datensätze

 

28.11.2018

 


 

Kontakt:

Bauamt der Stadtverwaltung Jüterbog

Zimmer 104
Mönchenkirchplatz 1
14913 Jüterbog

E-Mail:

 

Frau Decker

Tel.: 033 72 - 463 361

 

Herr Zetzmann

Tel.: 033 72 - 463 369

Sprechzeiten: Montag
Dienstag
Donnerstag

9 - 12 Uhr und 13 - 15 Uhr

9 - 12 Uhr und 13 - 16 Uhr

9 - 12 Uhr und 13 - 18 Uhr

     
Veranstaltungen
 
Newsletter
 
 
 
Bilder & Fotos
 
 
 
Aktivitäten & Events
 

 

StaedtebundEE

Amtsblatt

Erntemarkt

 
 
 

Stadt Jüterbog

 

 
 
 

Markt 21, 14913 Jüterbog

Telefon +49 3372 46 31 17
Telefax +49 3372 46 34 10
E-Mail
 
 
 

Öffnungszeiten Rathaus I und Rathaus II

Mo 9 - 12 Uhr und 13 - 15 Uhr
Di 9 - 12 Uhr und 13 - 16 Uhr
Do 9 - 12 Uhr und 13 - 18 Uhr

 

Sprechzeiten Einwohnermeldeamt

Mo 9 - 12 Uhr und 13 - 15 Uhr
Di 9 - 12 Uhr und 13 - 16 Uhr
Do 9 - 12 Uhr und 13 - 18 Uhr

 

Zutritt nur nach vorheriger Terminvereinbarung