Veranstaltungen
 
 
Link verschicken   Drucken
 

Bekanntmachungen zu Ausschreibungen

Brandschutztechnische Ertüchtigung eines Schulgebäudes als Übergangslösung für die Wiesenoberschule während der Sanierung - Schulstraße 1, 14913 Jüterbog  


Die Ausschreibungsunterlagen stehen im Vergabemarktpatz Brandenburg zur Verfügung.

 

Los 02 – Tischlerarbeiten

Vergabenummer 008/2018
Veröffentlichung der Ausschreibung ab dem 21.03.2018
Veröffentlichung der Ausschreibungsunterlagen ab dem 26.03.2018 im Vergabemarktplatz Brandenburg
Submission : 16.04.2018, 13:30 Uhr

 

1.) Zeitplan:
- Beauftragung 23. KW
- Werkplanung/Bestellung ab 24.KW
- Arbeiten an Bestandstüren ab 27.KW
- Einbau Türen 30. - 31.KW

 

2.) Veröffentlichungstext:
Bauvorhaben: Herrichtung Pestalozzi - Schule Jüterbog / Schulstraße 1 / 14913 Jüterbog
Bauherr: Stadt Jüterbog
zu vergebende Leistung Los 02 Tischlerarbeiten:
- 7 St T30 RS Türanlagen mit Freilauf und/oder Panikbeschlag neu
- 9 St Innentüren unqualifiziert   neu
- 4 St Fenstertüranlagen mit Panikfunktion neu
- ca. 115 m Nachrüstungen Lippendichtung für Bestandstüren
- 5 St Gangbarmachung Bestandstüren
- 1 St Treppe mit Treppenpodest, 3 Steigungen
- 1 St Treppe, 5 Steigungen
- 1 St Treppe, ca. 7 Steigungen

 


 

Geschwister-Scholl-Grundschule Jüterbog - 2018

 

Das Gebäude der Geschwister-Scholl-Grundschule, Eichenweg 43 in 14913 Jüterbog wurde als Bautyp „Erfurt“ ca. 1970 errichtet. Der Baukörper besteht aus 3 Gebäudeteilen. Der Trakt I ist 4-geschossig, der Zwischenbau Trakt II und der Trakt III sind 3-geschossig. Die Außenhülle, die Sanitärräume und Trakt III  wurden bereits saniert. Jetzt müssen in Bauabschnitten die notwendigen Treppenhäuser im Trakt I brandschutztechnisch mit den erforderlichen Baumaßnahmen, wie den Einbau von Rauchschutztüren, Schaffung von Fluchtwegen, elektrotechnische Sanierung und Malerarbeiten, ertüchtigt werden.

 

In diesem Schuljahr ist geplant als 2. Bauabschnitt das mittlere Treppenhaus und das Erdgeschoss zu sanieren:

 

Für das Los 1 – Bauhauptleistungen – ist die Ausschreibung bis zum 19.03.2018 auf dem Vergabemarktplatz Brandenburg zu finden. Die Ausschreibung beinhaltet: Stellen einer Baustelleneinrichtung; Abbruch von Innentüranlagen, einer leichten Trennwand und alten Installationsschächten; Betonschneidearbeiten für Türöffnungsverbreiterungen für ca. 10 Türen; Maurer- und Putzarbeiten ca. 10 m²; Trockenbauarbeiten: Vorsatzschalen und Kanalbekleidung  ca. 8 m² u.s.w.

 

Zum Los 2 - Türen ist die Ausschreibung noch bis zum 19.03.2018 auf dem Vergabemarktplatz Brandenburg zu finden. Die Ausschreibung beinhaltet ca. 10 Stck. rauchdichte Schallschutztüren, 8 Stck. Rauchschutztüren, 3 Stck. festverglaste Elemente F60,
3 Stck. rauchdichte Vollspantüren, 2 Stck. Feuerschutztüren.

 

Das Los 3 – Sanierung Elektroanlage – ist auf dem Vergabemarktplatz Brandenburg bis zum 19.03.2018 ausgeschrieben. Im 2. Bauabschnitt werden das Haupttreppenhaus, sowie 6 Horträume modernisiert. Neben Unterverteilungen mit Steckdosen-, Beleuchtungs- und diversen anderen Endstromkreisen auf der Starkstromseite, werden auch Fernmelde- und Informationstechnische Anlagen zur Brand-, Einbruchmeldeanlage und Datenverteilungen installiert.
 

Alle weiteren Informationen erhalten Sie über den Vergabemarktplatz Brandenburg.

 


 

Wiesenschule-Oberschule

 

Objektplanung Energetische Sanierung

 

Wiesenschule-Oberschule                       

Sanierung und Erweiterung von einer Oberschule - Planungsleistungen nach §§ 33 ff. HOAI.
Bei dem Auftrag handelt es sich um den barrierefreien Um- und Ausbau und die energetische Sanierung der Wiesenschule-Oberschule in der Friedrich-Ebert-Straße 85, Jüterbog. Die Außenanlagen sind einzubeziehen.

 

Das in den 30er Jahren des vorigen Jahrhunderts errichtete Gebäude umfasst eine umbaute Fläche von 1.474 m². Die Wiesenschule Jüterbog ist seit dem Beginn des Schuljahres 2005/06 eine Oberschule. Mit dem Beginn des Schuljahres 2010/2011 werden alle Jahrgangsstufen im gebundenen Ganztagsbetrieb unterrichtet. Zurzeit lernen 314 Schüler/-innen aus 45 Dörfern und der Stadt Jüterbog, die von 26 Lehrer/-innen in 14 Klassen und 26 Klassenräumen unterrichtet werden.


Gemäß einer Machbarkeitsstudie wird die Sanierung des Altbaus unter Ausbau des Untergeschosses zu Klassenräumen und Schaffung eines Verbinders zum bestehenden Kreativhaus verfolgt.
Die baulichen Probleme – fehlende Barrierefreiheit, kein Brandschutzkonzept, unzureichende Hygiene – haben sich angestaut. Im Rahmen der Sanierung soll möglichst eine räumliche Erweiterung erfolgen, um kurzfristig steigende Schülerzahlen unterzubringen. Die Option eines Erweiterungsbaus soll langfristig ermöglicht, jedoch nicht im Rahmen der Baumaßnahme umgesetzt werden.
Beabsichtigt ist vorerst die Beauftragung der Leistungsphasen 1-4 gem. §§ 34 (Objektplanung) und 55 (Technische Ausrüstung) HOAI, eines Sicherheits- und Gesundheitskoordinators sowie die Erstellung eines Brandschutzkonzeptes.


Geschätzte Baukosten inkl. Außenanlagen gemäß Machbarkeitsstudie: 2.200.000 EUR brutto
Alle weiteren Informationen erhalten Sie über den Vergabemarktplatz Brandenburg.

 

 

 

 

 

Für Rückfragen und weiterführende Informationen:

 

 


 

Kontakt:

Bauamt der Stadtverwaltung Jüterbog
Mönchenkirchplatz 1
14913 Jüterbog

 

Tel.: 033 72 - 463 301
E-Mail:

Sprechzeiten: Montag
Dienstag
Donnerstag

9 - 12 Uhr und 13 - 15 Uhr

9 - 12 Uhr und 13 - 16 Uhr

9 - 12 Uhr und 13 - 18 Uhr