Museum im Mönchenkloster

Vorschaubild

Mönchenkirchplatz 4
14913 Jüterbog

Telefon (03372) 463144

E-Mail E-Mail:

Öffnungszeiten:
Montag: geschlossen
Dienstag bis Sonntag: 13 Uhr bis 17 Uhr

Bitte beachten Sie an Feiertagen die gesonderten Regelungen.

MitMachMittelalter - Stadtwächter

Herzlich willkommen im M U S E U M der Stadt Jüterbog

 

Das moderne Museum in Jüterbog erstreckt sich auf drei Etagen. Im Untergeschoss zeigt die Ausstellung Archäologie entdecken, den Beginn der Besiedlung in der Region. Des weiteren befindet sich hier die interaktive Ausstellung für Kinder: das  M i t M a c h M i t t e l a l t e r. Hier können Kinder in die Rolle einer Figur aus dem Mittelalter schlüpfen, bspw. Kauffrau/ Kaufmann, Handwerker/in, Mönch, Burgfräulein, Stadtwache und nehmen sich das entsprechende Kostüm. Zusammen mit Klostermaus Franzi geht es dann auf eine Entdeckertour durch das Mittelalter. Hier können die Kinder: bauen, weben, tasten, riechen, stempeln, schreiben und vieles mehr. Am Ende gibt es eine Teilnahmeurkunde.

 

Im Erdgeschoss lernen wir die Rolle Jüterbogs, als  S t a d t,  d e s  A n s t o ß e s  z u r  R e f o r m a t i o n kennen. In Jüterboger predigte der berühmte Ablasshändler Johann Tetzel im Jahre 1517 und brachte Martin Luther auf die Palme, so dass er seine 95 Thesen schrieb und in Lutherstadt Wittenberg an der Tür der Schlosskirche veröffentlichte - Es war der Beginn der Reformation. Die Ausstellung zeigt die Person Johann Tetzel und klärt über die Funktionsweise von Ablass und Ablasshandel auf.

 

Im Obergeschoss geht es weiter mit der bedeutenden  M i l i t ä r g e s c h i c h t e  des Ortes, die im 19. Jahrhundert einen wirtschaftlichen Aufschwung mit sich brachte. Die Militärgeschichte in Jüterbog II beginnt mit dem Bau eines Schießplatzes für die Fuß- und Feldartillerie des preußischen Heeres zur Ansiedlung einer ständigen Garnison. Die mit den beiden Weltkriegen verbundene Aufrüstung führte zu einem großen Flächenbedarf für das Militär, der auch innerstädtisch einen enormen Entwicklungsschub auslöste.

 

Wir wünschen Ihnen einen spannenden Aufenthalt, der durch die abwechslungsreiche Geschichte der Stadt "Jutriboc" führt.

 

 


Veranstaltungen

14.06.​2020 bis
06.09.​2020
Lokus im Fokus
Foto-Sonderausstellung von Jörg Roschlau [mehr]
 
 

Fotoalben