Kultur in Jüterbog

 

500 Jahre Reformation

 

Fegefeuer

Jüterbog ist die Stadt des Anstoßes zur Reformation. Hätte der Ablassprediger Johann Tetzel Luther nicht auf die Palme gebracht, dann gäbe es keine 95 Thesen.

Hier erfahren Sie die Rolle Jüterbogs in der Reformationszeit.

mehr

 

Mönchenkloster

Mitten im Zentrum der Stadt Jüterbog befindet sich geballte Kultur. Das ehemalige Mönchenkloster ist heute ein Kulturquartier. Hier werden Konzerte, Lesungen, Theater gehalten; die Bibliothek mit eigenem Kinderbereich ist hier untergebracht, das städtisch imposante Museum auf drei Etagen, zeigt greifbar die Geschichte der Stadt und wer sonst noch Fragen hat, bekommt Auskunft bei der Stadtinformation.

mehr

 

Museen

Das moderne Museum in Jüterbog erstreckt sich auf drei Etagen: interaktiv lässt sich die Heimatgeschichte Jüterbogs erkunden, die einst wichtige und sehr lange Militärgeschichte des Ortes und die Reformation in Jüterbog. Im Keller befindet sich das MitMachMittelalter -  Kinder können sich verkleiden und an 13 Stationen spielerisch das Leben im Mittelalter erleben. Bei erfolgereicher Teilnahme gibt es eine Urkunde.

mehr

 

 

Ausstellungen

Im Museum finden regelmäßig Sonderausstellungen statt. Im Kreuzgang des Mönchenklosters befindet sich oftmals eine kostenfreie Sonderausstellung. 

 

Stadtfeste

Jüterbog feiert das ganze Jahr: Von Fasching, Klemmkuchenfest, Maibaumstellen, Kindertag über Kneipennacht, Jüterboogie und Adventsmärkte gibt es eine breite Palette an Veranstaltungen in der Stadt.

 

Kabarett und Konzerte

Das Repertoire an Musik reicht von Irish Folk, Blues, Rockabilly über Chorkonzerte mit Rock und Pop. Das Musikangebot ist vielfältig.

 

 

 

Vorträge und Lesungen

Neben klassischen Vorträgen zur Geschichte der Stadt,  gibt es Lesungen, Reisevorträge und aus der Forschung die neuesten Erkenntisse - der Kreativität wird freien Lauf gewährt.