Der Ablassprediger Johann TetzelLuftbild der Jüterboger AlstadtDer SchlossparkteichDer Jüterboger SpruchDer Altstadtkern mit Blick gen Osten
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Standesamt - Heiraten im mittelalterlichen Ambiente

Liebe Brautpaare,

 

bitte informieren Sie sich vor Ihrer Eheschließung auf unserer Seite, welche aktuellen Vorschriften für Hochzeiten gelten. Wir werden Sie zeitnah auf unserer Homepage informieren. Für Ihre Fragen sind wir auch weiterhin telefonisch für Sie erreichbar.

 

Verordnung zur Änderung der SARS-CoV-2 Umgangsverordnung  

vom 9. Juli 2021
(GVB.II/21, [Nr. 65])

 

Das Ministerium des Innern und für Kommunales Brandenburg hat die Standesämter über folgendes informiert:...

Für die Durchführung von Eheschließungen gemäߧ 14 PStG sowie Umwandlung von Lebenspartnerschaften in Ehe gemäß § 17 a PStG gilt ab 13.07.2021 die o.g. Umgangsverordnung

 

…§ 6

Religiöse Veranstaltungen, nicht-religiöse Hochzeiten (dies sind Standesamtliche Eheschließungen) und Bestattungen –

 

Es gelten gemäß § 7 SARS-Co-2-UmgVO für Eheschließungen weiterhin die folgenden Reglungen 

 

  1. die Steuerung und Beschränkung des Zutritts und des Aufenthalts der Teilnehmenden,

  2. das Erfassen von Personendaten in einem Kontaktnachweis nach § 4 zum Zwecke der Kontaktnachverfolgung; die Teilnehmenden haben

  3. ihre Personendaten vollständig und wahrheitsgemäß anzugeben. …nunmehr nach § 1 Abs. 3 der 3.  SARS-CoV-2-EindV

    Einhaltung des Abstandsgebotes

  4. Bei Veranstaltungen in geschlossenen Räumen

    A das verpflichtende Tragen einer med. Maske durch alle Teilnehmer, sofern sie sich nicht auf einem festen Platz, in einem Abstand 1,5 m zwischen den Sitzplätzen aufhalten

    B regelmäßigen Austausch von Frischluft

 

… Diese VO gilt ab dem 13. Juli 2021 und endet am 31.07.2021.

 

 Ab sofort wird die maximale Teilnehmeranzahl für unsere Trauräume wie folgt festgelegt:

 

 Kleiner Trauraum

bis 13 Personen

 

Wilhelm-Kempff-Saal
bis 30 Personen

Sitzungssaal
bis 30 Personen

 

Termine zu den Absprachen für Eheschließungen werden wir zeitnah führen, da sich wöchentlich eine andere Situation ergeben kann.

 

 

Mit freundlichen Grüßen und bleiben Sie gesund

 

Ihr Standesamt in Jüterbog

 


 

Heiraten Sie im ältesten Rathaus des Landes Brandenburg

 

Heiraten

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Standesbeamtin Angela Schulze

Liebe Brautpaare und solche, die es werden wollen,

 

Sie haben eine sehr wichtige Entscheidung getroffen und wollen gemeinsam die Höhen und Tiefen des Lebens meistern.

 

Sie wünschen sich, dass ihr Hochzeitstag zu einem unvergesslichen Erlebnis für Sie, Ihre Angehörigen und Freunde wird.


Sie haben sich richtig entschieden! Beginnen Sie diesen Tag im Standesamt in Jüterbog - heiraten Sie in Jüterbog!

 

Sie finden hier den passenden Rahmen für Ihre Eheschließung.


Trauzimmer

Für Ihre Traumhochzeit stehen mehrere Trauräume zur Verfügung

 

Wählen Sie zwischen dem historischen Trauzimmer im Rathaus mit eindrucksvollem Kreuzgewölbe, dem Festsaal des Rathauses mit gotischer Holzbalkendecke und Malereien, oder entscheiden Sie sich für das ehemalige Franziskanerkloster - und den dortigen Wilhelm-Kempff-Saal, wo für die Zeremonie auch ein Klavier zur Verfügung steht, sowie der romantische Klostergarten für einen Sektempfang Ihrer Gäste.

 

Ganz gleich, ob Sie ein großes rauschendes Fest mit allen Verwandten und Freunden bevorzugen oder lieber den kleinen intimen Rahmen wählen – die Erfüllung Ihrer Wünsche und Vorstellungen liegt uns am Herzen.

 

Wir beraten Sie und helfen Ihnen, dass Ihre Träume wahr werden.

 

Egal, wofür Sie sich entscheiden,  wir vom Standesamt Jüterbog freuen uns auf Sie.


Ihre Standesbeamtinnen 

Angela Schulze und Sabine Hausmann

 

 

„Der Schlüssel zum Herzen der Menschen wird nie unsere Klugheit, sondern immer unsere Liebe sein.“

Hermann von Bezzel (1861 - 1917), deutscher lutherischer Theologe und Schulrektor

 

 

UNSERE TRAURÄUME IM ÜBERBLICK

 

Prunkzimmer

Sitzungssaal im Rathaus Jüterbog

Mitten auf dem Marktplatz steht das älteste und wohl eines der schönsten Rathäuser des Landes Brandenburg, dessen schriftliche Geschichte bereits im Jahre 1285 beginnt. Es ist eine beliebte Kulisse für Hochzeitsfotos.Im Prunkzimmer des Rathauses mit seiner spät- mittelalterlichen Kassettendecke können Sie mit bis zu 60 Gästen ihre Ehe besiegeln lassen.

 

Standesamt 1

Rathaus

Sitzungssaal

 


Standesamt 2

Kleiner Trausaal im Rathaus Jüterbog

Sie wünschen sich ein kleines intimes Fest – auch hierfür haben wir die passende Räumlichkeit. In unserem sehr schönen kleinen Trausaal können sie nur zu zweit oder mit maximal 12 Gästen unterm gotischen Kreuzgewölbe den Bund fürs Leben schließen.


Standesamt - Wilhelm Kempff

Wilhelm-Kempff-Saal im ehemaligen Franziskanerkloster

Nur zwei Minuten vom Rathaus entfernt, bietet Ihnen das Jüterboger Standesamt im Mönchenkloster weitere Trauräume, dazu einen schönen Klostergarten für den Sektempfang nach der Trauung. Im „Wilhelm-Kempff-Saal“ können sie sich vor etwa 50 Gästen das Ja-Wort geben.

 

Wilhem-Kempff-Saal

Wilhem-Kempff-Saal

Klostergarten

 

 

IMPRESSIONEN

Freudensprünge ins Glück

Frau Schulze, Standesbeamtin

 

 

KONTAKT

UNSERE SPRECHZEITEN

 

Angela Schulze  

Standesamt Jüterbog 

Markt 21 

14913 Jüterbog

 

Tel:  03372-463 235

Fax: 03372-463 410

Mail:

HOMEPAGE

 

Montag:

09.00 - 12.00 Uhr und 13.00 - 15.00 Uhr

Dienstag:             

09.00 - 12.00 Uhr und 13.00 - 16.00 Uhr    

Donnerstag:        

09.00 - 12.00 Uhr und13.00 - 18.00 Uhr

Newsletter
 
 
 
 
 
 
Bilder & Fotos
 
 
 
Aktivitäten & Events
 

StaedtebundEE

Amtsblatt

Brandenburger Lesesommer in der Stadtbibliothek

Stadtradeln

Tag des offenen Denkmals

Lange Nacht der Bibliotheken

 

 
 
 

Stadt Jüterbog

 

 
 
 

Markt 21, 14913 Jüterbog

Telefon +49 3372 46 31 17
Telefax +49 3372 46 34 10
E-Mail
 
 
 

Öffnungszeiten Rathaus I und Rathaus II

Mo 9 - 12 Uhr und 13 - 15 Uhr
Di 9 - 12 Uhr und 13 - 16 Uhr
Do 9 - 12 Uhr und 13 - 18 Uhr

 

Sprechzeiten Einwohnermeldeamt

Mo 9 - 12 Uhr und 13 - 15 Uhr
Di 9 - 12 Uhr und 13 - 16 Uhr
Do 9 - 12 Uhr und 13 - 18 Uhr

 

Zutritt nur nach vorheriger Terminvereinbarung