Link verschicken   Drucken
 

7 - Das Mönchenkloster

  Kulturquartier Mönchenkloster  
Zinnaer Tor Wehrturm
   

 

An die Kirche wurde ein dreiachsiges Gebäude, in dem sich die Bibliothek und die Sakristei befanden, angebaut. Beide haben Kreuzrippengewölbe und sind heute Veranstaltungsräume. Der nach Norden anschließende Teil enthielt den Speisesaal und im Obergeschoss die Mönchzellen. Die Mönchenkirche, 1480 bis 1510 gebaut, war die Klosterkirche der Franziskanermönche.

 

Die Bedeutung der Kirche im mittelalterlichen Stadtgefüge wird durch die überragende Größe und den zur Straße vorgelagerten Platz deutlich. 1963 fand hier der letzte Gottesdienst statt. 1985 wurde die Kirche nach Sanierung und Umbau als Stadtbibliothek und Theater- und Konzertstätte wieder eröffnet.

 

In den Jahren 2001 - 2005 wurde das Areal nochmals umfassend saniert. Der Standort beherbergt jetzt neben der Stadtbibliothek und der Theater- und Konzertstätte das ehemalige Museum Abtshof, die Stadtinformation und ein kulturhistorisches Archiv.


(c) Stadtinformation im Mönchenkloster

 

Zur Orientierung finden Sie die Route auch auf Google Maps.

Nachrichten
 
Newsletter
 
 
 
 

 

Aktuelle Informationen
zur Baustelle B102 in der Jüterboger Innenstadt

 
 
Bilder & Fotos
 

 

 

Heiraten

 

 

Kinder

 

 

Heiraten

Kitas und Schulen

Ausflugsziele

 

 

 

 

 

 

Skatem Radeln

Sehenswürdigkeiten

Stadtführungen & Touren

Radeln, Skaten, Wandern

 

 

Freibad

 

 

Skater

 

 

Fürstentag

Freizeitangebote

Fläming-Skate & Skate-Arena

Stadtfeste

 
 
Aktivitäten & Events
 

 

Unternehmen

Adventszeit

Erntemarkt

 

Jüterbog blüht – Stadtgrün-Wettbewerb

Amtsblatt

StaedtebundEE

 

 
 
 

Stadt Jüterbog

 

 
 
 

Markt 21, 14913 Jüterbog
Telefon +49 3372 46 31 17
Telefax +49 3372 46 34 10
E-Mail

 
 
 

Öffnungszeiten Rathaus I und Rathaus II
Mo 9 - 12 und 13 - 15 Uhr
Di   9 - 12 und 13 - 16 Uhr
Do  9 - 12 und 13 - 18 Uhr