Luftbild der Jüterboger AlstadtDer Ablassprediger Johann TetzelDer Jüterboger SpruchDer Schlossparkteich
Link verschicken   Drucken
 

Denkmal des Monats - Torwächterhaus am Dammtorturm

26. 10. 2020

Am 30.10.2020 | 15:00 Uhr findet die Auszeichnung des Denkmals des Monats der AG Städte mit historischen Stadtkernen statt.

 

In der Stadt Jüterbog wird das Torwächterhaus am Dammtorturm Jüterbog (Ensemble) ausgezeichnet.

 

Das Dammtor, welches als stattliche Doppeltoranlage mit Innen- und Außentor verbunden durch Zwingermauern errichtet wurde, galt als das vornehmste Tor. Heute ist vom Innentor allein der mächtige 32,26 m hohe Rundturm erhalten. Der eingeschossige Fachwerkbau des Torwächterhäuschens entstand im 18. Jhd. direkt neben dem Turm. Der barocke doppeltstehende Dachstuhl sowie der spätmittelalterliche Kellerraum des Hauses blieben trotz baulicher Veränderungen erhalten. Das Gebäude diente dem Torwächter als Unterkunft, der das Tor öffnete und schloss und für die Erhebung des Geleitzolls verantwortlich war.

 

1992 sind für die Sanierung des Turmes etwa 150.000 € Städtebaufördermittel verwendet worden. Im Jahr 2017 wurden am Turm erneut Sanierungsmaßnahmen notwendig, die die Stadt eigenständig finanziert hat. Das Torwächterhaus wurde in den Jahren 2000-2003 mit etwa 100.000 € Städtebaufördermittel saniert. In jüngster Vergangenheit erhielt das Gebäude unrühmliche Bekanntheit. In der Nacht nach einer NPD-Demo im November 2015 wurde das Objekt, welches als kirchliche Begegnungsstätte genutzt wird, teilweise

zerstört. Im Nachgang machten sich jedoch die Jüterboger auf, um für Demokratie und eine offene Gesellschaft einzustehen. Durch Spenden und Freiwillige konnte das Gebäude wiederhergerichtet werden. Bereits seit 1939 ist es im Besitz der Kirche (Liebfrauengemeinde/ evangelische Kirchengemeinde St. Nicolai) und wird unter dem Titel „Turmstube“ als Treffpunkt für verschiedene Altersgruppen genutzt.

 

Programm ab 15.00 Uhr

  • Begrüßung durch den Bürgermeister Arne Raue
  • Übergabe der Plakette an den Hausherrn Pfarrer Tileman Wiarda der evangelischen Kirchengemeinde
  • Einblick in die Historie von Turm und Torwächterhaus durch den Stadtführer Falk Kubitza
  • Turmbesteigungen des Dammtorturmes mit der Stadtwache Jüterbog
  • Kaffee und Kuchen von der evangelischen Kirchengemeinde

 


 

Nach der Ehrung des Denkmals geht es kulturell für Jung und Alt am Mönchenkloster weiter.

Dit und dat up platt -  ab 17 Uhr wird im Mönchenkloster Plattdüütsch jeredt.

Mit Licht und Kegel erkunden wir ab 18 Uhr die düsteren Ecken des Mönchenkloster und bringen Licht ins Dunkel.

Anschließend lassen wir den Abend bei Feuerschein und Heißgetränken den Abend auf dem Mönchenkloster ausklingen.

 

Bitte melden Sie sich vorher an.

 

Foto: Dammtorturm und Torwächterhaus

Veranstaltungen
 
 
 
Newsletter
 
 
 
Bilder & Fotos
 
 
 
Aktivitäten & Events
 

 

Jüterbog blüht – Stadtgrün-Wettbewerb

Amtsblatt

Erntemarkt

 

Adventszeit

 

StaedtebundEE

 

 
 
 

Stadt Jüterbog

 

 
 
 

Markt 21, 14913 Jüterbog
Telefon +49 3372 46 31 17
Telefax +49 3372 46 34 10
E-Mail

 
 
 

Öffnungszeiten Rathaus I und Rathaus II
Mo   9 - 12 und 13 - 15 Uhr
Di    9 - 12 und 13 - 16 Uhr
Do   9 - 12 und 13 - 18 Uhr

 

Sprechzeiten Einwohnermeldeamt

Mo   9-12 Uhr und 13-15 Uhr

Di    9-12 Uhr und 13-16 Uhr

Do   9-12 Uhr und 13-18 Uhr