Veranstaltungen
 
 
Link verschicken   Drucken
 

Baustelleninformation B 102 Ortsdurchfahrt Jüterbog

Jüterbog, den 19.05.2017

Der Landesbetrieb Straßenwesen, die Stadt Jüterbog und der Wasser- und Abwasserzweckverband Jüterbog-Fläming (WAZ) haben für das gemeinsame Bauvorhaben zum Ausbau der Bundesstraße 102 im 2.-5. Teilabschnitt zwischen dem Anschluss Planeberg und bis zum Heiligen-Geistplatz am 09.05.2017 den Auftrag erteilt. Mit der Ausführung der Arbeiten wurde die Firma EUROVIA Verkehrsbau Union GmbH beauftragt. Der Bauumfang mit einem Wert von ca. 5,85 Mio  € enthält auch Leistungen im Auftrag der edis und der Netzgesellschaft Berlin-Brandenburg, sämtliche Versorgungsleitung werden erneuert. Im Zuge der Baumaßnahme findet zum Bauanfang eine umfangreiche archäologische Begleitung statt.


Die Arbeiten werden ab 29.05.2017 mit bauvorbereitenden Maßnahmen beginnen und voraussichtlich bis zum III. Quartal 2019 andauern.
Die Bauarbeiten erfolgen unter Vollsperrung des betroffenen Straßenabschnittes, die Erreichbarkeit der Grundstücke für die Anlieger wird weitestgehend möglich sein, Detailabstimmungen erfolgen entsprechend des Bauablaufes direkt. Das Stadtzentrum in der historischen Altstadt ist wie gewohnt erreichbar:
Die Umleitung des Durchgangs- und des Schwerlastverkehrs erfolgt großräumig aus Baruth bzw. Markendorf kommend über die B 101 – Ortsumgehung Jüterbog – Luckenwalder Straße –Fuchsberge – Neuheimer Weg – Bülowstraße zurück zur B 102 Richtung Treuenbrietzen.
Die innerörtliche Umleitung erfolgt über Oberhag, Zinnaer Vorstadt, Luckenwalder Straße, B101, Baruther Straße bis zur Hauptstraße.
Von der Vollsperrung der B 102 sind die Linien 753,754,756,758,759,761,763,764,765,768,769,773,774 der  Verkehrsgesellschaft Teltow Fläming mbH betroffen. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Internetseite der Verkehrsgesellschaft (www.vtf-online.de)

 

Der Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg bittet alle Anwohner und Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die auftretende Erschwernisse und Behinderungen.